Link verschicken   Drucken
 

Verbandsgebiet

Das Verbandsgebiet des Unterhaltungsverbandes "Obere Ohre" wird laut Wassergesetz des Landes Sachsen-Anhalt, wie folgt, definiert: 

Das Niederschlagsgebiet der Ohre von der Quelle bei Ohrdorf bis zur Straßenbrücke der L 25 in Calvörde, ausschließlich des Grabens Ca 21, einschließlich der in den Mittellandkanal entwässernden Flächen.

 

Das Niederschlagsgebiet der Ohre im Land Niedersachsen ist nicht Bestandteil des Verbandsgebietes.


 

Das Verbandsgebiet umfasst 59.632 ha.